Die Jungs des SVA dominierten zu Beginn das Spielgeschehen. Man versuchte durch eine Variation von Lang- und Kurzpässen die Gäste laufen zu lassen und gefährlich zu werden. Dies geschah bereits in der dritten Minute als Yannick Deiringer einen langen Diagonalpass auf Michi Waffler spielte, der mit seiner Schnelligkeit einen Spieler vernaschte und aus 10 Metern am Außennetz scheiterte. Nur vier Minuten später hatten unsere Jungs bereits die nächste Chance. Yannick Stojic scheiterte mit einem Schuss am Torwart. Daraufhin wurden die Gäste stärker und erspielten sich die ein oder andere Torchance, die von unserem Torhüter Flo Winz sicher entschärft wurden.
Nach gut 25 Minuten eroberte Vedran Matic einen Ball im Mittelfeld. Den anschließenden Steilpass in die Sturmspitze behauptete Yannick Stojic gegen seinen Gegenspieler und schoss den SVA, mit einem strammen Schuss aus 20 Metern ins rechte untere Eck, in Führung. Die Übungen beim Aufwärmen von Couch Tan hatten sich bezahlt gemacht.

Nur 5 Minuten später hatte Bankholzen-Moos die große Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Steilpass in die Tiefe scheiterte ihr Stürmer frei vorm Torhüter des SVA am Innenpfosten.
Noch vor der Halbzeitpause hatte der SVA die Möglichkeit durch zwei Kopfbälle ihre Führung auszubauen, die leider nur auf das Tornetz fielen.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihre größte Chance auf den Ausgleich. Florian Winz hielt jedoch den SVA mit einer starken Parade im Spiel. Im Gegenzug wurde Michi Waffler nach einem Dribbling im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter zum 2:0 verwandelte Raphael Buckel souverän.
Daraufhin erhöhten die Gäste nochmals den Druck und wechselten einen dritten Stürmer ein.. Die Viererkette um Kapitän Yannick Deiringer blieb in den Folgeminuten jedoch standhaft und verteidigte klug.

Der SVA konnte in der Drangphase der Gäste gezielte Nadelstiche zur Entlastung setzen. So auch in der 75. Minute als Sascha Stojic einen langen Freistoß zu Markus Köhne weiterleitete und dieser auf 3:0 erhöhte.

Da es bekannt ist, dass unser SVA immer für ein Gegentor in den letzten Spielen gut war, kam es wie es kommen musste.
Ein schneller Spielzug über links, Dribbling bis zur Grundlinie und die anschließende Flanke auf den Torschützen Jan Hartmann, konnte von der Allensbacher Abwehr nicht verteidigt werden.

Ab der 81. Minute spielte Bankholzen-Moos nach einer Gelb/Roten Karte in Unterzahl und konnte somit keinen weiteren Druck auf unsere Abwehrreihe ausüben. Yannick Stojic lief allein auf das gegnerische Tor zu und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß von Vedran Matic fischte der Gästetorhüter aus dem Winkel. Kurz vor Schluss scheiterte Sascha Stojic aus 3 Meter alleinstehend an der Latte.

Die Zwote bleibt mit Couch Rehm weiterhin unbesiegt und grüßt vom zweiten Tabellenplatz. Weiter so Jungs !

SV Allensbach II – TSV Überlingen Ried 5:0
Tore: Jan Herrmann (2), Michael Doser, David Rauschenbach (2)

 Fazit:
Leistungssteigerung zur Vorwoche, gute Chancenverwertung, Doppelheimsieg des SVA, leckere Rote mit kühlen Getränken bei Fipps – der Besuch auf dem Riesenberg hat sich heute für jeden unserer Fans gelohnt!

Vorschau:
26.09. 18:00 Uhr SV Litzelstetten – SV Allensbach
27.09. 13:30 Uhr SpVgg Konstanz-Allmannsdorf – SV Allensbach II

Sie möchten uns unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Unterstützerclub, des SV Allensbach.  So lautet der Name der neuen Unterstützer-Initiative des SV Allensbach Abteilung Fußball. Damit wurde ein Angebot geschaffen, um speziell kleineren Unternehmen und Privatpersonen aus der Region, die nicht in klassische Werbung investieren möchten, die Möglichkeit zu bieten, Ihre Verbundenheit mit dem SVA zum Ausdruck zu bringen und als Unterstützer des SVA in Erscheinung zu treten.

Zu Facebook

Zu Fußball.de