Vor schätzungsweise 350 zahlenden Zuschauern kam der SVA besser ins Derby. Es dauerte jedoch 20 Minuten bis zur ersten nennenswerten Torchance. Der Abschluss von Kempf landete in den Armen des Torhüters. Waffler, aus spitzem Winkel, und Stojic zentral vor dem Tor scheiterten ebenfalls am Torhüter (26./29.).

Nach einem schönen Steckpass von Deiringer auf Kempf behielt dieser die Nerven im 1 gegen 1 und veredelte zur 1:0 Führung für den SVA (33.). Eine Minute vor der Halbzeit fasste sich Tan ein Herz und erhöhte sehenswert aus 25 Metern zum 2:0. Der SVA bestimmte die 1. Halbzeit und ließ der Spielgemeinschaft aus Dettingen nur wenig Chancen.

Auch in der zweiten Halbzeit setzte der SVA ihren Siegeszug fort. Nach einem schönen Spielzug legte Tan auf den freistehenden Kempf quer, der mit seinem zweiten Tor das 3:0 markierte (53.). Die sichere Führung hielt nicht lange. Nur zwei Minuten später brachte Deiringer den gegnerischen Stürmer im 16er zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bammert zum Anschlusstreffer. . Dettingen hatte nun mehr Spielanteile und verspürte einen Aufschwung, vergab jedoch freistehend vor dem Tor (65.). Trondt machte es kurz darauf besser und verkürzte zum 3:2 (67.). Der SVA versuchte sich mit Kontern zu befreien. Stojic konnte in letzter Sekunde noch gestoppt werden (73.). In der 77. Minute setzte der SVA den Schlusspunkt. Matic verwandelte einen direkten Freistoß aus 20 Metern. Kurz vor Ende verlor die SG Nico Hoffmann mit Gelb/Rot und konnte keinen weiteren Druck ausüben.

Nach dem Derbysieg findet sich der SVA auf dem 4. Tabellenplatz wieder.

 

SV Allensbach II – FC Böhringen 2:4 Tore: Buckel, Wohlhüter

Vorschau:

25.10. 15:00 SC KN-Wollmatingen 3 – SV Allensbach II

24.10. 17:00 DJK Singen – SV Allensbach

Sie möchten uns unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Unterstützerclub, des SV Allensbach.  So lautet der Name der neuen Unterstützer-Initiative des SV Allensbach Abteilung Fußball. Damit wurde ein Angebot geschaffen, um speziell kleineren Unternehmen und Privatpersonen aus der Region, die nicht in klassische Werbung investieren möchten, die Möglichkeit zu bieten, Ihre Verbundenheit mit dem SVA zum Ausdruck zu bringen und als Unterstützer des SVA in Erscheinung zu treten.

Zu Facebook

Zu Fußball.de