Keller Derby. Der SV Allensbach empfang die SG Dettingen-Dingelsdorf. In den Anfangsminuten neutralisierten sich die Mannschaften gegenseitig und es entstand keine wirkliche gefährliche Situation für beide Teams. In der 6. Minute der erste Annäherungsversuch der Gäste mit einem Distanzschuss. In der 20 Spielminute nahm das Spiel fahrt auf. Moray Tan mit einem starken Pass in die Tiefe setze Marius Glassner in Szene der den Ball knapp über das Tor schoss. 25. Minute dann ein gefährlicher Torschuss von Moray Tan selbst den der Torwart stark partierte. Der SVA spielte ununterbrochen auf das Gegnerische Tor spielten sich gute Chancen raus jedoch konnten sie den Ball nicht im Tor unterbringen. Ein weiterer Torschuss erfolgte in der 39. Minute wieder Glassner jedoch erneut gut gehalten des Dettinger Schlussmann. Kurz nach der Halbzeit dann der erlösende Treffer. Für Allensbach erzielte Jonas Dix nach einem überragenden Pass von Moray Tan das längst verdiente 1:0. Allensbach machte weiter Druck und Tan wieder mit einem gefährlichen Fernschuss der knapp über den Querbalken flog. In der 60. Minute seit langem mal wieder ein Lebenszeichen der SG Dettingen-Dingelsdorf die sich mit einem gefährlichen Kopfball im Spiel zurück meldeten. Wieder eine Chance der Gastgeber. Jedoch war der SVA zu fahrlässig mit seiner Chancenverwertung und so geschah was geschehen musste. Der Allensbacher Verteidiger spielte den Ball direkt in die Füße von Martin Stegmann der das Ding zum 1:1 (89) Entstand versenkte. Nächste Woche Samstag ist der SVA zu Gast beim SV Bohlingen und will dort erneut um die 3 Punkte spielen.

Es spielten: Marco Habram, Jonas Dix, Jack Mbemba, Moray Tan, Sascha Stojic, Phillip Keller, Christoph Sieber, Michael Waffler, Markus Köhne, Nico Sommer und Marius Glassner

Sie möchten uns unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Unterstützerclub, des SV Allensbach.  So lautet der Name der neuen Unterstützer-Initiative des SV Allensbach Abteilung Fußball. Damit wurde ein Angebot geschaffen, um speziell kleineren Unternehmen und Privatpersonen aus der Region, die nicht in klassische Werbung investieren möchten, die Möglichkeit zu bieten, Ihre Verbundenheit mit dem SVA zum Ausdruck zu bringen und als Unterstützer des SVA in Erscheinung zu treten.

Zu Facebook

Zu Fußball.de