Bestimmt 90 Prozent des Spieles fanden in der Singener Hälfte statt. Die wenigen Ballkontakte, die der heimische Keeper Tim Stöhrmann hatte, waren niemals torgefährlich. Zur Halbzeit stand es 4:0, da auch einige Chancen für die SGA vergeben wurden. Die Torschützen waren: Linus Ide (6. Min), Lauris Humbert (12.), Jonas Kempf (33.), Niklas Wegner (45.).

Die zweite Halbzeit war gerade mal 3 Minuten alt, als Jonas Muffler zum 5:0 traf. In der 54. Minute erzielte Linus Ide das 6:0, vier Minute später erneut Jonas Muffler das 7:0. In der 67. Minute gelang Sandro Losavio das 8:0, bevor Linus Ide in der 71. Minute den Endstand von 9:0 fix machte. Danach gab es nur noch eher mäßigen Fußball zu sehen. In der 78. Minute reduzierte sich der JFV Singen für 5 Minuten auf 10 Spieler durch eine Zeitstrafe, ehe in der 81. Minute ein Spieler das Spiel dann ganz mit Rot verlassen musste wegen Beleidigung des Schiedsrichters.

Damit ist die Tabellenspitze weiter sicher. Nächsten Sonntag geht es dann nach Sipplingen zum einzigen Team, das bislang ohne Punkte ist. Hoffen wir, dass die Jungs von Jeton Spahija auch sonntags um 10.30 Uhr ihr Potential abrufen können.

Aufstellung: Tim Stöhrmann, Veit Braasch, Niklas Wegner, Micheal Hutchinson, Elias Vollmer, Jonas Kempf, Sandro Losavio, Jonas Muffler, Julius Frey, Lauris Humbert, Linus Ide, Sebastian Hornfeck, Moritz Repplinger, Tassilo Stewanowitsch, Samuel Schroff

Sie möchten uns unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Unterstützerclub, des SV Allensbach.  So lautet der Name der neuen Unterstützer-Initiative des SV Allensbach Abteilung Fußball. Damit wurde ein Angebot geschaffen, um speziell kleineren Unternehmen und Privatpersonen aus der Region, die nicht in klassische Werbung investieren möchten, die Möglichkeit zu bieten, Ihre Verbundenheit mit dem SVA zum Ausdruck zu bringen und als Unterstützer des SVA in Erscheinung zu treten.

Zu Facebook

Zu Fußball.de