Heimspiel – 04.12.2016

Die Hinrunde ist beendet aber es geht direkt weiter…

An diesem Wochenende startet unsere 1. Mannschaft um 14.30 Uhr mit der Rückrunde und empfängt hier den FC Öhningen-Gaienhofen.

Hier schon vorab unser Anstoss:
Anstoss 09

Beim letzten Heimspiel gegen den SV Aach-Eigeltingen ist mit dem online Bericht etwas schief gelaufen… deswegen hier noch mal unser Anstoss zum Nachlesen:
Anstoss 08

SVA-Fußballjugend

D1    SVA – FC Radolfzell II                         2:1

C1    SVA – FC Gottmadingen/Bietingen  4:0

C1    SVA – SG Tengen/Watterdingen     12:1 

C2    SVA – FC Uhldingen                           0:2

C-Jugend: Herbstmeister und Bezirkspokal-Viertelfinale

Mit der maximalen Ausbeute von 24 Punkten aus 8 Spielen und einem Torverhältnis von 76:8 steht die C1 des Trainertrios Manfred Losavio, Axel Pleimes und Sammy Eckert überlegen und unangefochten auf dem ersten Platz der Kreisklasse. Dabei hat die Mannschaft ihre Spiele nicht einfach nur gewonnen, sondern immer wieder ausgesprochen schönen Fußball und einen tollen Mannschaftsgeist gezeigt, so zuletzt auch beim auch in dieser Höhe mehr als verdienten 12:1 gegen der Tabellenvierten aus Tengen-Watterdingen. So zollte auch der letztjährige Trainer der Tengener, der in diesem Jahr nur als Zuschauer dabei war, der Allensbacher Mannschaft nach dem Spiel am Samstag seinen Respekt: „Den besseren und schöneren Fußball haben die Allensbacher auch schon in den vergangenen Jahren gespielt, aber jetzt können es die Jungs auch körperlich und ergebnisorientiert umsetzen.“

Besonders hervorzuheben ist der Sportsgeist der 13- und 14-jährigen Kicker, die trotz der haushohen Überlegenheit ihre Gegner immer fair und nie von oben herab behandeln.

Höchst erfreulich ist neben der spielerischen Entwicklung und den fulminanten Ergebnissen in der Liga auch das Erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal. Dabei wurden gleich zwei Bezirksligisten aus dem Wettbewerb geworfen, zunächst die SG Salem mit einem knappen 2:1 und nun auch die SG Gottmadingen-Bietingen mit einem klaren 4:0. Es scheint so, als könnten die Allensbacher auch zwei Spielklassen höher ganz gut mithalten, sind sie doch in der aktuellen Kreisklasse eher unterfordert. Nun geht es im April im Pokal weiter, wo in der Runde der letzten acht noch einige Hochkaräter warten, wie z.B. der Tabellenzweite der Bezirksliga, die SG Überlingen am Ried. Aber, um mit den Worten des Cheftrainers zu sprechen: „Da geht vielleicht noch was…“

Es spielten bisher: Marvin Schulz, Lauris Humbert, Luca Wehrle, Umut Kamer, Julius Frey, Timon Klagges, Tim Stöhrmann, Maximilian Thum, Jonas Muffler, Niklas Wegner, Dominik Pleimes, Luca Schraivogel, Michéal Hutchinson, Sandro Losavio, Martin Schwarze, Moritz Braun, Elias Vollmer, Florian Gehringer.

Heimspiele am Wochenende der Jugend und der Aktiven mit SVA – Hattinger SV

Die Heimspiele beginnen am Donnerstagabend mit der C1 im Bezirkspokalachtelfinale gegen den FC Gottmadingen/Bietingen um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasen in Kaltbrunn.

Am Freitagabend spielt die C2 in Allensbach um 18.30 Uhr gegen den FC Uhrdingen.

Samstag um 12.00 Uhr spielt die D1 auf dem Kunstrasen in Kaltbrunn gegen den FC Radolfzell II im Anschluss spielt die C1 um 14.00 Uhr gegen die SG Tengen/Watterdingen.

Am Sonntag spielt die erste Mannschaft ebenfalls zuhause am Riesenberg Sportplatz. Um 14:30 startet die Partie gegen den Hattinger SV.

Etwas früher beginnt unsere 2. Mannschaft im Auswärtsspiel beim FC Bodman-Ludwigshafen 2 in ihre letzte Partie in diesem Jahr.

Wir freuen uns auf spannende und erfolgreiche Spiele.

Anbei wie immer unser Anstoss
Anstoss 07

Derby – Heimspieltag – Sonntag 30.10.2016

Am kommenden Sonntag spielen unsere aktiven wieder zuhause am Riesenberg Sportplatz.

Unsere 2. Mannschaft startet um 12:45 im Derby gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf 3.
Um 15:00 geht es für unsere 1. Mannschaft im Spiel im Bezirksliga Derby gegen den SG Reichenau/R.-Waldsiedl. los.

Nach dem es beim Letzen Heimspieltag ein 6 Punkte Wochenende gab, werden beide Mannschaften versuchen diese Leistung dieses Wochenende zu wiederholen.

Wir freuen uns auf zwei spannende Derby-Spiele.

Anbei wie immer unser Anstoss
Anstoss 06

SV Litzelstetten – SVA C1: 2:6

Auch gegen starke Litzelstetter ließen sich die C-Jugend-Jungs des SVA die Butter nicht vom Brot nehmen, auch wenn das Spiel zwischendurch auf der Kippe stand. Schnell gingen die Blau-Gelben in Führung, mussten dann aber noch vor der Pause den Anschluss- und nach der Pause den Ausgleichstreffer hinnehmen.

In dieser Phase vor und nach der Halbzeitpause wogte das Spiel hin und her, und Litzelstetten hätte durchaus in Führung gehen können. Torwart Marvin Schulz verhinderte jedoch weitere Litzelstetter Treffer. Dennoch war Erleichterung nach dem 3:2 durch einen wunderschönen Freistoß zu spüren, und nach dem 4:2 war der Widerstand des Gegners endgültig gebrochen. Am kommenden Samstag (16 Uhr, Bodanrücksportplatz) kommt es damit zum echten Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten Konstanz-Wollmatingen (16 Punkte aus 6 Spielen) und dem Zweiten Allensbach (12 Punkte aus 4 Spielen).

Es spielten: Schulz, Humbert, Wehrle, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Wegner, Schraivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Tore: Muffler (2), Humbert (2), Frey, Schwarze

Heimspieltag – Sonntag 16.10.2016

Am kommenden Sonntag spielen unsere aktiven wieder zuhause am Riesenberg Sportplatz.

Unsere 2. Mannschaft startet um 12:45 im Derby gegen die SG Reichenau/R.-Waldsiedlung 2.
Um 15:00 geht es für unsere 1. Mannschaft im Spiel gegen den SV Deggenhausertal los.

Beide Mannschaften sind erneut gewillt das erste Mal in dieser Saison die 6 Punkte zuhause zu behalten.

Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele.

Anbei wie immer unser Anstoss
Anstoss 04

SVA C1: Glänzender Saisonstart

Am Spielfeldrand war zeitweise nur noch ungläubiges Raunen zu vernehmen, weil die Blau-Gelben ihre jeweiligen Gegner förmlich an die Wand spielten: Mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen und einem Torverhältnis von 34:2 Toren hat sich die C-Jugend in der Kreisklasse in der Tabellenspitze festgesetzt. In allen drei Spielen waren die Jungs von Trainer Manni Losavio dem Gegner drückend überlegen und konnten die Überlegenheit in allen Fällen auch in reichlich Tore ummünzen. Und dabei spielte die Mannschaft einen wirklich schönen Fußball, mit reichlich Druck auf den ballführenden Gegner und, bei Ballgewinn, sofortigem Umschalten mit viel Laufarbeit, präzisen Pässen und überlegten und vollendeten Angriffen.

Dass jedoch nicht nur gegen diese leichteren Gegner gewonnen werden konnte, sondern auch gegen schwere Brocken wie den Bezirksligisten SG Salem im Pokal, macht Mut für den weiteren Verlauf der gesamten Saison. Am kommenden Wochenende steht nun mit dem SV Litzelstetten, der aktuell den bisherigen Tabellenführer Tengen-Watterdingen besiegt hat, der erste richtige Prüfstein in der Liga an. Wenn aber die Mannschaft an diese Aufgabe mit Konzentration und Einsatzwillen herangeht, sollte auch im Konstanzer Norden ein Sieg drin sein. Man könnte sich an diese Erfolgserlebnisse gewöhnen…

Es spielten bisher: Humbert, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Thum, Muffler, Wegner, Pleimes, Schulz, Schraivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Heimspieltag – Sonntag 02.10.2016

Am kommenden Sonntag spielen unsere aktiven wieder zuhause am Riesenberg Sportplatz.

Unsere 2. Mannschaft startet um 12:45 gegen die DJK Konstanz.
Um 15:00 geht es für unsere 1. Mannschaft im Spiel gegen den SV Mühlhausen los.

Beide Mannschaften sind gewillt das erste 6 Punkte Wochenende zuhause einzufahren.

Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele.

Anbei wie immer unser Anstoss
Anstoss 04

Halbfinale Südbadischer Pokal Ü35

AH scheidet nach großem Kampf im Elfmeterschießen aus!
0:0 hatte es nach regulärer Spielzeit gestanden. Der FSV Rot-Weiß Stegen hatte über die gesamte Partie zwar mehr Spielanteile, allerdings musste SVA-Schlußmann Michael Tams nicht ein Mal eingreifen. Der SVA hingegen traf kurz vor der Halbzeit zwei Mal die Latte und hätte durch Daniele Paar kurz nach Wiederbeginn in Führung gehen können.
In der letzten Spielminute verweigerte außerdem der Schiedsrichter dem SVA einen klaren Foulelfmeter nach einem Foul an Tobias Grägel. Schlussendlich war das Unentschieden aber über die gesamte Spielzeit hin gerecht, sodass es am Elfmeterpunkt zur Entscheidung kommen sollte.
Hier war dann der FSV Stegen die coolere Mannschaft und steht nun im Finale des Ü35 Südbadischen Vereinspokals gegen den SV Oberachern e.V.. Herzlichen Glückwunsch dazu von unserer Seite!
Der SVA sollte sich aber nicht grämen, so war die Fahrt in den Schwarzwald für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis. Für die Mannen von Günter Hespeler wird es bald im Bezirkspokal wieder losgehen. Der Gegner in Runde 1 wird in Kürze ermittelt.

Bezirkspokal: SVA C1 – SG Salem 2:1

In der ersten Runde des diesjährigen Bezirkspokals wartete gleich ein dicker Brocken auf die Allensbacher Jungs: die gerade aus der Landesliga abgestiegene SG Salem. Gegen den also immer noch zwei Klassen höher spielenden Gegner hielten die Blau-Gelben von Anfang an dagegen, ließen kaum Chancen zu und spielten selbst immer wieder gut nach vorne. Da im Abschluss aber die notwendige Entschlossenheit fehlte, gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel immer zerfahrener, und einige unschöne Fouls hemmten den Spielfluss zudem. Insgesamt aber hatten die Allensbacher mehr vom Spiel. Wie aus heiterem Himmel fiel deshalb knapp zehn Minuten vor Schluss das 0:1 für Salem durch einen schönen Schuss ins lange Eck. Die höherklassigen Gäste fühlten sich danach vielleicht schon zu sicher, aber der SVA drehte nochmals auf und wollte mit aller Macht zumindest den Ausgleich erzwingen. Dieser gelang auch durch einen satten Kopfball nach einer schönen Ecke. Und kurz danach fiel sogar das durchaus verdiente 2:1 nach einem fulminanten Weitschuss.

„So kann’s weitergehen“, meinte der sichtlich zufriedene Trainer Manni Losavio nach einem spannenden und guten Fußballspiel. Stimmt. Glückwunsch, Jungs!

Es spielten: Humbert, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Thum, Muffler, Wegner, Pleimes, Schulz, Schreivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Tore: Störmann, Muffler