Archiv der Kategorie: Jugend

Kommende Spiele

So, 26.05.2019 – 12:45 Uhr / SVA II – Gli Azzurri Radolfzell / Sportzentrum Riesenberg

So, 26.05.2019 – 15:00 Uhr / SVA I – BC Konstanz-Egg / Sportzentrum Riesenberg

Share

Nach ordentlicher Vorrunde auf Platz 4

Höhen und Tiefen mit aufsteigender Tendenz – so könnte man die Vorrunde der B-Jugend charakterisieren. Nach sieben Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen belegen die Jungs, die vor allem dem Jahrgang 2002 entstammen, den vierten Platz in der Kreisliga, mit acht Punkten Rückstand auf den Tabellenführer, die SG Höri. Den Abschluss der Hinrunde gestaltete die von Christof Vollmer, Reiner Kramer und Ulli Kinsmüller trainierte Mannschaft mit einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen die SG Nordstern Radolfzell am vergangenen Wochenende ganz souverän.
Schmerzhafte Erfahrungen mussten die jugendlichen Kicker aber bei den drei Saisonniederlagen gegen die SG Tengen-Watterdingen (5:6, vor allem wegen mangelnder Konzentration in der zweiten Halbzeit), gegen die SG DJK Konstanz (2:4, vor allem wegen der ausgesprochenen Härte des Gegners, der die Allensbacher alleine mit fairen Mittel nicht begegnen konnten) und gegen die SG Höri (4:8, in diesem Fall gegen einen an diesem Tag haushoch überlegenen Gegner) machen. Nach den Erfahrungen der Hinrunde aber könnte die Allensbacher Mannschaft an guten Tagen vermutlich auch alle Gegner in Bedrängnis bringen (und vielleicht sogar eine Siegesserie starten). Wir drücken die Daumen, wenn es Anfang März wieder losgeht.

Share

Doppelter Grund zur Freude

Bezirkspokal: SV Allensbach – SG Bodman-Ludwigshafen 3:0 (2:0)
Kreisliga: SV Allensbach – SG Bohlingen 7:0 (4:0)

Mit der SG Bodman-Ludwigshafen hatten die Allensbacher Jungs seit 2017 noch eine Rechnung offen, als die Nord-See-Seiten-Anrainer das Bezirkspokalfinale der damaligen C-Jugend mit 2:1 für sich entschieden hatten. In der diesjährigen Wiederholung des damaligen Pokalfinales ließen die Blau-Gelben vom Gnadensee aber nichts anbrennen, gingen schnell mit 2:0 in Führung und legten nach der Pause das entscheidende 3:0 nach. Man sieht sich eben doch mindestens zweimal im Leben…

In der zweiten Runde des Bezirkspokals folgt nun ein Heimspiel gegen die SG F.A.L.

Tore: Sandro Losavio, Leo Metasch, Martin Schwarze.

Nach dem 3:3 gegen die Reichenau reiste zum ersten Liga-Heimspiel der Saison die SG Bohlingen an, wurde aber mit 0:7 postwendend wieder nach Hause geschickt. Ein souveräner Heimsieg zum Auftakt kann bekanntlich kaum überschätzt werden. In diesem Spiel kann man den Jungs von Rainer Kramer und Christoph Vollmer lediglich vorwerfen, nicht ihre allerbeste Leistung abgerufen zu haben. Aber bereits am kommenden Sonntag gegen die SG Höri besteht ja die Chance, doch wieder alles zu zeigen, was in Sachen Technik, Taktik, Einsatzfreude und Zielstrebigkeit vorhanden ist.

Es spielten: Lauris Humbert, Julius Frey, Umut Kamer, Florian Gehringer, Tim Störmann, Luca Schraivogel, Martin Schwarze, Jonas Muffler, Sandro Losavio, Mihéal Hutchinson, Elias Vollmer, Levi Bentas, Max Maier, Leo Metasch

Tore: Umut Kamer, Sandro Losavio, Leo Metasch, Jonas Muffler, Dominik Pleimes, Martin Schwarze (2)

Share

Unentschieden im Gnadensee-Derby

SG Reichenau – SV Allensbach 3:3 (1:2)

Mit 3:3 endete nicht nur das baden-württembergische Derby zwischen dem SC Freiburg und dem VfB Stuttgart am Sonntag, sondern auch das Gnadensee-Derby der B-Jugend zwischen der SG Reichenau und dem SV Allensbach, das bereits am Freitag stattfand. Die für ein B-Jugend-Spiel eindrucksvolle Kulisse von etwa 70 Zuschauern verstärkte das Derby-Flair der Partie.
In diesem ersten Saisonspiel ging die vom neuen Trainerteam Christof Vollmer und Rainer Kramer trainierte Mannschaft der Jahrgänge 2002 und 2003 schnell mit 2:0 in Führung, tat dann aber zu wenig, um den Vorsprung weiter auszubauen. Folgerichtig kamen die Reichenauer besser auf und konnten bereits vor der Pause verkürzen und kurz nach der Pause ausgleichen. Danach wogte das Spiel hin und her, wobei beiden Mannschaften anzumerken war, dass die Sommerpause zu lang und die wenigen Trainingseinheiten noch lange nicht ausreichend waren, um einen wirklichen Spielfluss aufkommen zu lassen. Eine Viertelstunde vor Schluss gingen die Reichenauer durch einen wunderbaren Sonntagsschuss in den Winkel sogar in Führung, doch die Allensbacher gaben nicht auf und belohnten sich zwei Minuten vor Schluss mit dem Ausgleich nach einer Ecke. Und so ein Ausgleich kurz vor dem Ende, dazu in einem umkämpften Derby, fühlt sich doch gleich fast wie ein Sieg an…
Am kommenden Donnerstag steht um 18:30 die erste Pokalrunde gegen die SG Bodman-Ludwigshafen an, bevor am Samstag um 15 Uhr die SG Bohlingen 2 in Allensbach gastiert.

Es spielten: Jannis Kramer, Julius Frey, Umut Kamer, Florian Gehringer, Tim Störmann, Luca Schraivogel, Martin Schwarze, Sandro Losavio, Mihéal Hutchinson, Elias Vollmer, Lauris Humbert, Levi Bentas, Moritz Braun, Max Maier

Tore: Sandro Losavio, Lauris Humbert, Julius Frey

Share

Fußballjugend

E-Jugend erfolgreich bei den Hallenbezirksmeisterschaften (HBM)

Bereits in der vergangenen Saison zeigte die junge Mannschaft viel Technik, Biss und Teamgeist. Bei den Hallenbezirksmeisterschaften Bodensee aber starteten die Jungs so richtig durch. Sie spielten sich Runde um Runde durch die Qualifikation, die Vorrunde und die Zwischenrunde um mit der Teilnahme an der Endrunde am vergangenen Samstag belohnt zu werden. Beim Finale der HBM in Rielasingen standen sich die besten 8 Mannschaften von insgesamt 120 Teams des Bezirks gegenüber. Auch wenn es nicht ganz für den Turniersieg gereicht hat, zeigten die Jungs eine engagierte und technisch tolle Leistung. Die Trainer und die Jugendfußballabteilung freuen sich über die sehr gute Leistung der E-Jugend.

Share

SVA-Fußballjugend

D1    SVA – FC Radolfzell II                         2:1

C1    SVA – FC Gottmadingen/Bietingen  4:0

C1    SVA – SG Tengen/Watterdingen     12:1 

C2    SVA – FC Uhldingen                           0:2

C-Jugend: Herbstmeister und Bezirkspokal-Viertelfinale

Mit der maximalen Ausbeute von 24 Punkten aus 8 Spielen und einem Torverhältnis von 76:8 steht die C1 des Trainertrios Manfred Losavio, Axel Pleimes und Sammy Eckert überlegen und unangefochten auf dem ersten Platz der Kreisklasse. Dabei hat die Mannschaft ihre Spiele nicht einfach nur gewonnen, sondern immer wieder ausgesprochen schönen Fußball und einen tollen Mannschaftsgeist gezeigt, so zuletzt auch beim auch in dieser Höhe mehr als verdienten 12:1 gegen der Tabellenvierten aus Tengen-Watterdingen. So zollte auch der letztjährige Trainer der Tengener, der in diesem Jahr nur als Zuschauer dabei war, der Allensbacher Mannschaft nach dem Spiel am Samstag seinen Respekt: „Den besseren und schöneren Fußball haben die Allensbacher auch schon in den vergangenen Jahren gespielt, aber jetzt können es die Jungs auch körperlich und ergebnisorientiert umsetzen.“

Besonders hervorzuheben ist der Sportsgeist der 13- und 14-jährigen Kicker, die trotz der haushohen Überlegenheit ihre Gegner immer fair und nie von oben herab behandeln.

Höchst erfreulich ist neben der spielerischen Entwicklung und den fulminanten Ergebnissen in der Liga auch das Erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal. Dabei wurden gleich zwei Bezirksligisten aus dem Wettbewerb geworfen, zunächst die SG Salem mit einem knappen 2:1 und nun auch die SG Gottmadingen-Bietingen mit einem klaren 4:0. Es scheint so, als könnten die Allensbacher auch zwei Spielklassen höher ganz gut mithalten, sind sie doch in der aktuellen Kreisklasse eher unterfordert. Nun geht es im April im Pokal weiter, wo in der Runde der letzten acht noch einige Hochkaräter warten, wie z.B. der Tabellenzweite der Bezirksliga, die SG Überlingen am Ried. Aber, um mit den Worten des Cheftrainers zu sprechen: „Da geht vielleicht noch was…“

Es spielten bisher: Marvin Schulz, Lauris Humbert, Luca Wehrle, Umut Kamer, Julius Frey, Timon Klagges, Tim Stöhrmann, Maximilian Thum, Jonas Muffler, Niklas Wegner, Dominik Pleimes, Luca Schraivogel, Michéal Hutchinson, Sandro Losavio, Martin Schwarze, Moritz Braun, Elias Vollmer, Florian Gehringer.

Share

SVA C1: Glänzender Saisonstart

Am Spielfeldrand war zeitweise nur noch ungläubiges Raunen zu vernehmen, weil die Blau-Gelben ihre jeweiligen Gegner förmlich an die Wand spielten: Mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen und einem Torverhältnis von 34:2 Toren hat sich die C-Jugend in der Kreisklasse in der Tabellenspitze festgesetzt. In allen drei Spielen waren die Jungs von Trainer Manni Losavio dem Gegner drückend überlegen und konnten die Überlegenheit in allen Fällen auch in reichlich Tore ummünzen. Und dabei spielte die Mannschaft einen wirklich schönen Fußball, mit reichlich Druck auf den ballführenden Gegner und, bei Ballgewinn, sofortigem Umschalten mit viel Laufarbeit, präzisen Pässen und überlegten und vollendeten Angriffen.

Dass jedoch nicht nur gegen diese leichteren Gegner gewonnen werden konnte, sondern auch gegen schwere Brocken wie den Bezirksligisten SG Salem im Pokal, macht Mut für den weiteren Verlauf der gesamten Saison. Am kommenden Wochenende steht nun mit dem SV Litzelstetten, der aktuell den bisherigen Tabellenführer Tengen-Watterdingen besiegt hat, der erste richtige Prüfstein in der Liga an. Wenn aber die Mannschaft an diese Aufgabe mit Konzentration und Einsatzwillen herangeht, sollte auch im Konstanzer Norden ein Sieg drin sein. Man könnte sich an diese Erfolgserlebnisse gewöhnen…

Es spielten bisher: Humbert, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Thum, Muffler, Wegner, Pleimes, Schulz, Schraivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Share

Heimspieltag Fußballjugend

SVA-Fußballjugend

Heimspieltag:

Freitag, 16.09.2016 Bodanrücksportplatz

C2 SVA – FC Überlingen II 18.30 Uhr
A SG Hausen – SG Litzelstetten 18.30 Uhr

Samstag, 17.09.2016 Bodanrücksportplatz

E2 SVA – SV Litzelstetten 9.30 Uhr
E1 SVA – FC Radolfzell 10.30 Uhr
D2 SVA – Türk. SV Konstanz 12.15 Uhr
D1 SVA – FC Öhningen/Gaienh. 14.00 Uhr
C1 SVA – TV Konstanz 16.00 Uhr

Share

C-Jugend: SVA – SG Hausen an der Aach 4:2

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing die C-Jugend den Tabellennachbarn, die SG aus Hausen und Steißlingen. Die Mannschaft von Trainer Manfred Losavio wollte die positive Saison mit einem Heimsieg abschließen und so den vierten Tabellenplatz sichern. Die Gegner hingegen spekulierten noch auf Platz 2, was bei einem Sieg möglich gewesen wäre.

Und zunächst sah es auch düster aus für die Allensbacher Farben: Gleich zu Beginn verloren die Gastgeber zunächst den Ball und dann den Überblick, was die Gäste in der ersten Minute zum 0:1 nutzten. Doch dieser Weckruf zeigte Wirkung: Die Blau-Gelben zeigten ihre beste Saisonleistung, kämpften um jeden Ball, spielten schnell und entschlossen nach vorne und gingen nach drei schönen Toren verdient mit 3:1 in Führung. Kurz vor der Pause dann aber ein unnötiges Foul im Strafraum, und die Gäste konnten den Anschlusstreffer erzielen.

Nach dem Wechsel dauerte es einige Zeit, bis die Allensbacher die Führung zum 4:2 ausbauen konnten, aber damit war das Spiel bereits gelaufen. Die Hegauer fanden kein Mittel mehr gegen die gut organisierte Abwehr, und offensiv blieben die Allensbacher immer gefährlich. Letztlich ging der 4:2-Erfolg völlig in Ordnung. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten DJK Konstanz könnten sich die Allensbacher über einen guten vierten Platz freuen und zuversichtlich in die neue Saison schauen.

Es spielten: Hornfeck, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Schulz, Hutchinson, Losavio, Humbert, Metasch

Tore: Humbert (2), Schwarze, Wegner

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing die C-Jugend den Tabellennachbarn, die SG aus Hausen und Steißlingen. Die Mannschaft von Trainer Manfred Losavio wollte die positive Saison mit einem Heimsieg abschließen und so den vierten Tabellenplatz sichern. Die Gegner hingegen spekulierten noch auf Platz 2, was bei einem Sieg möglich gewesen wäre.

Und zunächst sah es auch düster aus für die Allensbacher Farben: Gleich zu Beginn verloren die Gastgeber zunächst den Ball und dann den Überblick, was die Gäste in der ersten Minute zum 0:1 nutzten. Doch dieser Weckruf zeigte Wirkung: Die Blau-Gelben zeigten ihre beste Saisonleistung, kämpften um jeden Ball, spielten schnell und entschlossen nach vorne und gingen nach drei schönen Toren verdient mit 3:1 in Führung. Kurz vor der Pause dann aber ein unnötiges Foul im Strafraum, und die Gäste konnten den Anschlusstreffer erzielen.

Nach dem Wechsel dauerte es einige Zeit, bis die Allensbacher die Führung zum 4:2 ausbauen konnten, aber damit war das Spiel bereits gelaufen. Die Hegauer fanden kein Mittel mehr gegen die gut organisierte Abwehr, und offensiv blieben die Allensbacher immer gefährlich. Letztlich ging der 4:2-Erfolg völlig in Ordnung. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten DJK Konstanz könnten sich die Allensbacher über einen guten vierten Platz freuen und zuversichtlich in die neue Saison schauen.

Es spielten: Hornfeck, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Schulz, Hutchinson, Losavio, Humbert, Metasch

Tore: Humbert (2), Schwarze, Wegner

Share