Archiv der Kategorie: C-Jugend

SVA-Fußballjugend

D1    SVA – FC Radolfzell II                         2:1

C1    SVA – FC Gottmadingen/Bietingen  4:0

C1    SVA – SG Tengen/Watterdingen     12:1 

C2    SVA – FC Uhldingen                           0:2

C-Jugend: Herbstmeister und Bezirkspokal-Viertelfinale

Mit der maximalen Ausbeute von 24 Punkten aus 8 Spielen und einem Torverhältnis von 76:8 steht die C1 des Trainertrios Manfred Losavio, Axel Pleimes und Sammy Eckert überlegen und unangefochten auf dem ersten Platz der Kreisklasse. Dabei hat die Mannschaft ihre Spiele nicht einfach nur gewonnen, sondern immer wieder ausgesprochen schönen Fußball und einen tollen Mannschaftsgeist gezeigt, so zuletzt auch beim auch in dieser Höhe mehr als verdienten 12:1 gegen der Tabellenvierten aus Tengen-Watterdingen. So zollte auch der letztjährige Trainer der Tengener, der in diesem Jahr nur als Zuschauer dabei war, der Allensbacher Mannschaft nach dem Spiel am Samstag seinen Respekt: „Den besseren und schöneren Fußball haben die Allensbacher auch schon in den vergangenen Jahren gespielt, aber jetzt können es die Jungs auch körperlich und ergebnisorientiert umsetzen.“

Besonders hervorzuheben ist der Sportsgeist der 13- und 14-jährigen Kicker, die trotz der haushohen Überlegenheit ihre Gegner immer fair und nie von oben herab behandeln.

Höchst erfreulich ist neben der spielerischen Entwicklung und den fulminanten Ergebnissen in der Liga auch das Erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal. Dabei wurden gleich zwei Bezirksligisten aus dem Wettbewerb geworfen, zunächst die SG Salem mit einem knappen 2:1 und nun auch die SG Gottmadingen-Bietingen mit einem klaren 4:0. Es scheint so, als könnten die Allensbacher auch zwei Spielklassen höher ganz gut mithalten, sind sie doch in der aktuellen Kreisklasse eher unterfordert. Nun geht es im April im Pokal weiter, wo in der Runde der letzten acht noch einige Hochkaräter warten, wie z.B. der Tabellenzweite der Bezirksliga, die SG Überlingen am Ried. Aber, um mit den Worten des Cheftrainers zu sprechen: „Da geht vielleicht noch was…“

Es spielten bisher: Marvin Schulz, Lauris Humbert, Luca Wehrle, Umut Kamer, Julius Frey, Timon Klagges, Tim Stöhrmann, Maximilian Thum, Jonas Muffler, Niklas Wegner, Dominik Pleimes, Luca Schraivogel, Michéal Hutchinson, Sandro Losavio, Martin Schwarze, Moritz Braun, Elias Vollmer, Florian Gehringer.

Share

SVA C1: Glänzender Saisonstart

Am Spielfeldrand war zeitweise nur noch ungläubiges Raunen zu vernehmen, weil die Blau-Gelben ihre jeweiligen Gegner förmlich an die Wand spielten: Mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen und einem Torverhältnis von 34:2 Toren hat sich die C-Jugend in der Kreisklasse in der Tabellenspitze festgesetzt. In allen drei Spielen waren die Jungs von Trainer Manni Losavio dem Gegner drückend überlegen und konnten die Überlegenheit in allen Fällen auch in reichlich Tore ummünzen. Und dabei spielte die Mannschaft einen wirklich schönen Fußball, mit reichlich Druck auf den ballführenden Gegner und, bei Ballgewinn, sofortigem Umschalten mit viel Laufarbeit, präzisen Pässen und überlegten und vollendeten Angriffen.

Dass jedoch nicht nur gegen diese leichteren Gegner gewonnen werden konnte, sondern auch gegen schwere Brocken wie den Bezirksligisten SG Salem im Pokal, macht Mut für den weiteren Verlauf der gesamten Saison. Am kommenden Wochenende steht nun mit dem SV Litzelstetten, der aktuell den bisherigen Tabellenführer Tengen-Watterdingen besiegt hat, der erste richtige Prüfstein in der Liga an. Wenn aber die Mannschaft an diese Aufgabe mit Konzentration und Einsatzwillen herangeht, sollte auch im Konstanzer Norden ein Sieg drin sein. Man könnte sich an diese Erfolgserlebnisse gewöhnen…

Es spielten bisher: Humbert, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Thum, Muffler, Wegner, Pleimes, Schulz, Schraivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Share

Bezirkspokal: SVA C1 – SG Salem 2:1

In der ersten Runde des diesjährigen Bezirkspokals wartete gleich ein dicker Brocken auf die Allensbacher Jungs: die gerade aus der Landesliga abgestiegene SG Salem. Gegen den also immer noch zwei Klassen höher spielenden Gegner hielten die Blau-Gelben von Anfang an dagegen, ließen kaum Chancen zu und spielten selbst immer wieder gut nach vorne. Da im Abschluss aber die notwendige Entschlossenheit fehlte, gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel immer zerfahrener, und einige unschöne Fouls hemmten den Spielfluss zudem. Insgesamt aber hatten die Allensbacher mehr vom Spiel. Wie aus heiterem Himmel fiel deshalb knapp zehn Minuten vor Schluss das 0:1 für Salem durch einen schönen Schuss ins lange Eck. Die höherklassigen Gäste fühlten sich danach vielleicht schon zu sicher, aber der SVA drehte nochmals auf und wollte mit aller Macht zumindest den Ausgleich erzwingen. Dieser gelang auch durch einen satten Kopfball nach einer schönen Ecke. Und kurz danach fiel sogar das durchaus verdiente 2:1 nach einem fulminanten Weitschuss.

„So kann’s weitergehen“, meinte der sichtlich zufriedene Trainer Manni Losavio nach einem spannenden und guten Fußballspiel. Stimmt. Glückwunsch, Jungs!

Es spielten: Humbert, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Thum, Muffler, Wegner, Pleimes, Schulz, Schreivogel, Hutchinson, Losavio, Schwarze, Braun

Tore: Störmann, Muffler

Share

C-Jugend: SVA – SG Hausen an der Aach 4:2

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing die C-Jugend den Tabellennachbarn, die SG aus Hausen und Steißlingen. Die Mannschaft von Trainer Manfred Losavio wollte die positive Saison mit einem Heimsieg abschließen und so den vierten Tabellenplatz sichern. Die Gegner hingegen spekulierten noch auf Platz 2, was bei einem Sieg möglich gewesen wäre.

Und zunächst sah es auch düster aus für die Allensbacher Farben: Gleich zu Beginn verloren die Gastgeber zunächst den Ball und dann den Überblick, was die Gäste in der ersten Minute zum 0:1 nutzten. Doch dieser Weckruf zeigte Wirkung: Die Blau-Gelben zeigten ihre beste Saisonleistung, kämpften um jeden Ball, spielten schnell und entschlossen nach vorne und gingen nach drei schönen Toren verdient mit 3:1 in Führung. Kurz vor der Pause dann aber ein unnötiges Foul im Strafraum, und die Gäste konnten den Anschlusstreffer erzielen.

Nach dem Wechsel dauerte es einige Zeit, bis die Allensbacher die Führung zum 4:2 ausbauen konnten, aber damit war das Spiel bereits gelaufen. Die Hegauer fanden kein Mittel mehr gegen die gut organisierte Abwehr, und offensiv blieben die Allensbacher immer gefährlich. Letztlich ging der 4:2-Erfolg völlig in Ordnung. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten DJK Konstanz könnten sich die Allensbacher über einen guten vierten Platz freuen und zuversichtlich in die neue Saison schauen.

Es spielten: Hornfeck, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Schulz, Hutchinson, Losavio, Humbert, Metasch

Tore: Humbert (2), Schwarze, Wegner

Zum letzten Heimspiel der Saison empfing die C-Jugend den Tabellennachbarn, die SG aus Hausen und Steißlingen. Die Mannschaft von Trainer Manfred Losavio wollte die positive Saison mit einem Heimsieg abschließen und so den vierten Tabellenplatz sichern. Die Gegner hingegen spekulierten noch auf Platz 2, was bei einem Sieg möglich gewesen wäre.

Und zunächst sah es auch düster aus für die Allensbacher Farben: Gleich zu Beginn verloren die Gastgeber zunächst den Ball und dann den Überblick, was die Gäste in der ersten Minute zum 0:1 nutzten. Doch dieser Weckruf zeigte Wirkung: Die Blau-Gelben zeigten ihre beste Saisonleistung, kämpften um jeden Ball, spielten schnell und entschlossen nach vorne und gingen nach drei schönen Toren verdient mit 3:1 in Führung. Kurz vor der Pause dann aber ein unnötiges Foul im Strafraum, und die Gäste konnten den Anschlusstreffer erzielen.

Nach dem Wechsel dauerte es einige Zeit, bis die Allensbacher die Führung zum 4:2 ausbauen konnten, aber damit war das Spiel bereits gelaufen. Die Hegauer fanden kein Mittel mehr gegen die gut organisierte Abwehr, und offensiv blieben die Allensbacher immer gefährlich. Letztlich ging der 4:2-Erfolg völlig in Ordnung. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten DJK Konstanz könnten sich die Allensbacher über einen guten vierten Platz freuen und zuversichtlich in die neue Saison schauen.

Es spielten: Hornfeck, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Schulz, Hutchinson, Losavio, Humbert, Metasch

Tore: Humbert (2), Schwarze, Wegner

Share

C-Jugend

Niederlage gegen den Tabellenführer, Sieg gegen Konstanz-Wollmatingen

Zwei schwere Aufgaben innerhalb von fünf Tagen standen für die C-Jugend des SVA auf dem Programm: Am Dienstag vergangener Woche ging es zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer Hilzingen-Riedheim. Bereits nach wenigen Minuten stand es dort nach zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr 0:2, und die mitgereisten Zuschauer befürchteten bereits ein mittleres Debakel. Dann aber stabilisierte sich die junge Mannschaft gegen die körperlich deutlich überlegenen Hegauer und ließ bis zur Pause nur noch wenige Torchancen zu, die dann von den Riedheimern teilweise auch verschenkt wurden. In der zweiten Hälfte wäre beinahe der schön herausgespielte Anschlusstreffer gefallen, wurde aber wegen Abseits nicht gegeben. Fast im Gegenzug fiel das vorentscheidende 0:3, und am Ende war die 0:4-Niederlage vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen, aber verdient.

Umso mehr wollten die Jungs am vergangenen Samstag gegen den SC Konstanz-Wollmatingen 3 wieder punkten. Zunächst wurde allerdings die Drainage des neuen Kunstrasenplatzes einem heftigen Härtetest unterzogen, als es vor dem Spiel und während der ersten Halbzeit wie aus Kübeln schüttete. Auch die Allensbacher Spieler trotzten tapfer den Elementen. (Auch wenn sich mancher vielleicht eher zur gleichzeitig stattfindenden südbadischen Meisterschaft der weiblichen Handball D-Jugend in die Riesenberg-Halle sehnte – Glückwunsch übrigens an die südbadischen Meisterinnen!) Die Allensbacher Jungs gingen 1:0 in Führung, mussten sich danach aber immer einer besser ausspielenden Konstanzer Mannschaft erwehren, die noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich kam und auch in der zweiten Hälfte zunächst das Heft in der Hand behielt. Die Allensbacher kämpften sich aber zurück ins Spiel und konnten immer mehr ihre feinen Kombinationen aufziehen und auch bis in den Strafraum ausspielen, wo dann aber zunächst immer noch Endstation war. Kurz vor Schluss aber setzte sich dann Jonas Muffler mit einem Alleingang über rechts durch und brachte eine wohldosierte Flanke in die Mitte, wo Lauris Humbert mit seinem zweiten Treffer den viel bejubelten Siegtreffer markierte. Trotz Starkregen war somit der Samstag fußballerisch eindeutig der bessere Tag.

Es spielten: Humbert, Hornfeck, Wehrle, Störmann, Kamer, Frey, Klagges, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Schulz, Hutchinson, Losavio, Vollmer

Share

C-Jugend SVA gegen SV Worblingen 6:1

Endlich Rückrundenstart! Nach einer gefühlten Ewigkeit, einer viel zu langen Winterpause und zahllosen Testspielen auf Kunstrasen durfte die C-Jugend am vergangenen Samstag endlich wieder um Punkte spielen. Und die Jungs legten los wie die Feuerwehr und bestätigten den guten Eindruck aus den vorangegangen Wochen, als einige Testspielgegner mit einer Niederlage nach Hause reisen mussten. Zahllose Chancen, einige Unkonzentriertheiten im Abschluss, dazu noch Pech bei einem Pfostenschuss und einem – knappen – Abseitstor, und dann – endlich – das erlösende 1:0 durch einen Distanzschuss. Danach wurde die Trefferquote vor dem Tor immer besser, so dass es kurzzeitig nach einem Debakel für die rundum unterlegenen Worblinger aussah, doch am Ende blieben durch das 6:1 „nur“ fünf Pluspunkte für das Torverhältnis übrig.

Alles in allem ein guter Rückrundenstart, mit einer guten Torwartleistung, einer sehr sattelfesten Abwehr und einer dynamischen und passgenauen Offensive, mit dem die junge Mannschaft aktuell auf den dritten Tabellenplatz vorrücken konnte. In der nächsten Woche am Dienstag (19.04.) wartet nun das schwere Auswärtsspiel beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer SG Riedheim, gegen dessen körperlich extrem starke Mannschaft das Hinspiel aber nur knapp verloren ging. Mit viel Konzentration und Engagement geht da vielleicht etwas…

Es spielten: Schulze, Wehrle, Kamer, Störmann, Frey, Muffler, Schwarze, Wegner, Samo, Losavio, Hutchinson, Klagges, Metasch, Vollmer
Tore: Muffler (2), Schwarze, Vollmer, Wegner, Samo

Share

Fußballjugend

Rückrundenstart der Jugend

Die C-Jugend hat Ihr letztes Vorrundenspiel am 4.11.2015 bestritten. Rückrundenstart ist diesen Samstag den 9.4.2016 auf dem Kunstrasen in Kaltbrunn.

Auf Grund dieser langen Pause haben die Trainer seit Mitte Februar viele Trainingseinheiten mit den Jugendlichen auf dem tollen neuen Kunstrasen absolvieren können. Die Prioritäten wurden auf Technik, Passspiel und einer besseren Abstimmung, Kompaktheit der einzelnen Mannschaftsteile gelegt. Sieben Freundschaftsspiele wurden ausgemacht um zu testen und Spielpraxis zu sammeln.

Alle zu Verfügung stehenden Spieler kamen zu Ihren Einsätzen und wurden auf verschiedenen Positionen getestet, schließlich wäre der Idealfall – jeder Spieler ist flexibel einsetzbar.

Trotz viel probieren und testen wurden die Spiele auch gegen höherklassige Gegner erfolgreich gestaltet. Wenn man berücksichtigt, dass fast der komplette Kader der junge Jahrgang ist – lässt das für die Rückrunde hoffen.

 Ergebnisse:

SVA     –           SG Markelfingen                  2:3

SVA     –           SG Reichenau/Walds.        8:3

SG Überlingen am Ried    -SVA               0:2

SVA     –           SG Stockach                        4:0

SVA     –           DJK Konstanz                      1:5

SVA     –           SC Konstanz/W. II                2:7

SVA     –           SG Wahlwies                       4:2

Somit sollte die Mannschaft gut gerüstet sein, für das erste Punktspiel gegen den SV Worblingen II dieses Wochenende.

Spiele am Wochenende Kunstrasen Kaltbrunn

Freitag, den 8.4.2016

E-Jugend      FC Öhningen/Gaienh.        –           SVA     17.30 Uhr

Samstag, den 9.4.2016

E II                   SG Gailingen II                     –          SVA     12.45 Uhr

D                     SVA     –           FC Öhningen/Gaienh.        12.30 Uhr

C                     SVA     –           SV Worblingen II                  14.30 Uhr

A                     SVA     –           SG Herdwangen                  16.00 Uhr

 

Share

C-Jugend: 5er-Pack durch Humbert zur Tabellenführung

Erfolg hat manchmal, neben einer souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung, eben doch einen Namen: Beim Auswärtsspiel gegen den SC Konstanz-Wollmatingen C3 erzielte Lauris Humbert alle 5 Allensbacher Treffer zum 5:2-Sieg am Hockgraben-Sportplatz.
In den ersten 15 Minuten spielte die Mannschaft vermutlich ziemlich genau so, wie das Trainerteam um Manfred Losavio sich das vorstellt: Sichere Balleroberung im Mittelfeld, schnelles Spiel über die Außen oder scharf durch die Mitte, und vorne ein Stürmer, der aus diesen Vorarbeiten der Mitspieler Tore macht – so stand es nach einer Viertelstunde völlig verdient 2:0 für die Blau-Gelben. Danach berappelten sich die Konstanzer und kamen bis zur Pause auf 1:2 heran, doch als nach der Pause kurz nacheinander der dritte und vierte Treffer fiel, war die Partie entschieden. Daran änderte auch das kurzeitige 2:4 nichts, da die Allensbacher bald zum Endstand trafen. Damit ist die junge Mannschaft aktuell Tabellenführer, zumindest solange, bis alle Nachholspiele gespielt sind. Jetzt stehen an den kommenden Samstagen noch zwei Heimspiele (gegen Litzelstetten und Tengen-Watterdingen) an, bevor es in die verdiente Winterpause (und die Hallensaison) geht.
Es spielten: Hornfeck, Kamer, Stöhrmann, Wehrle, Klagges, Frey, Muffler, Humbert, Wegner, Schwarze, Losavio, Hutchinson, Vollmer, Metasch.
Torschütze: Humbert (5)

Share

C-Jugend startet durch

SV Allensbach – DJK Konstanz II 6:1

Nach der etwas unglücklichen 1:3-Niederlage im ersten Saisonspiel gegen die SG Hausen an der Aach wollten die Jungs der neuen C-Jugend gegen die DJK Konstanz II zeigen, dass Sie in der Kreisklasse doch gut mithalten können. In der ersten Halbzeit gelang es jedoch beiden Mannschaften nicht, Ruhe ins Spiel zu bringen, so dass vor allem viele Fehler im Mittelfeld das Spiel prägten. Erst nach dem 1:0 kurz vor der Pause gelang es den Allensbachern, ihr bekannt gutes Passspiel aufzuziehen und Ball und Gegner laufen zu lassen. Sicherheit gab aber dann erst das 2:0, und die danach in kurzen Abständen folgenden weiteren Tore. Die DJK hatte Pech bei einem Pfostenschuss, aber Glück bei einem Knaller an die Unterkante der Latte, der danach hinter der Torlinie aufkam und so den verdienten Ehrentreffer bedeutete. Nach zwei Spieltagen stehen jetzt ein Sieg und Niederlage auf dem Konto, aber bei den bisher gezeigten Leistungen sollte es den Jungs gelingen, sich auf den ersten Plätzen festzusetzen.

Es spielten: Hornfeck, Kamer, Böbinger, Wehrle, Klagges, Frey, Muffler, Schwarze, Losavio, Hutchinson, Vollmer, Samo, Stewanowitsch. Schulze

Torschützen: S. Losavio, J. Muffler (2), J. Frey, M. Hutchinson, Schwarze

Share