Wichtiger Auswärtssieg gegen BC Konstanz-Egg

BC Konstanz-Egg – SV Allensbach 0:2 (0:1)

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, insbesondere was die Defensivarbeit angeht, siegte der SV Allensbach verdient mit 2:0 gegen den BC Konstanz-Egg. Die Anfangsphase gehörte der Heimelf, die immer wieder versuchte, durch schnelles Spiel ihre Spitzen in Position zu bringen. Die neu formierte Abwehrreihe des SVA hatte keine Startschwierigkeiten und war von Beginn an gefordert. Nachdem der Anfangsdruck der Gastgeber etwas nachließ, versuchte der SVA zielstrebiger nach Vorne zu spielen. Auf dem zu dieser Jahreszeit guten, aber schwer bespielbaren Rasen, agierte man aber oft zu überhastet. Nach einem schnell ausgeführten Eckball erzielte Michael Waffler per Kopfball am langen Pfosten die Allensbacher Führung. Ein schönes Solo von Patrick Enz war am Ende nicht von Erfolg gekrönt. So blieb es bei der knappen Führung für den SV Allensbach.

Die Gastgeber spielten nach Wiederanpfiff druckvoller, der SVA hielt aber nach der kurzen Drangphase zusehends dagegen. Serifo Charre wurde schön freigespielt, scheiterte aber am Torhüter der Gastgeber. Florian Winz im Tor der Allensbacher blieb im 1:1 Sieger, beim anschließenden Nachschuss war aber auch er chancenlos. Der Ausgleichstreffer wurde vom gut leitenden Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung zurecht nicht gegeben. Zehn Minuten vor Spielende dann die Entscheidung zugunsten des SVA. Markus Binder schoss einen Freistoß aus spitzem Winkel auf das Tor, der Ball wurde von der Mauer abgefälscht und senkte sich mit Unterstützung des Pfostens ins Tor. In der Schlussphase behielt man in wichtigen Zweikämpfen stets die Oberhand und brachte die zwei Tore Führung somit über die Zeit.

Am Sonntag, den 18.11. findet um 14:30 Uhr im letzten Heimspiel des Kalenderjahres das Derby gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 statt.

SR: Michael Klaiber

Tore: (36.) 0:1 Waffler, (82.) 0:2 Binder

SV Allensbach
1 Winz, 2 Dix, 3 Büche, 4 Apelt, 5 Weber, 6 Binder, 9 Charre (73. 11 Weißbrot), 12 Keller, 13 Waffler (56. 14 Köhne Markus), 16 Enz, 21 Sieber (61. 7 Mauch)

Share