Nach der Pause platzte der Knoten

ESV Südstern Singen – SV Allensbach 1:3 (1:0)

Mit einem engagierten Auftritt in Singen entführte der SVA hochverdient drei wichtige Punkte in einer richtungsweisenden Partie. Man dominierte das Spielgeschehen von Beginn an, leistete sich aber zu viele einfache Fehler im Spielaufbau. Der Tabellennachbar aus Singen schloss nach einer guten halben Stunde einen Konter eiskalt zum 1:0 ab! Der SVA zeigte sich wenig schockiert und spielte jetzt besser nach vorne. Pech hatte man allerdings bei zwei Abseitstoren.

In Halbzeit zwei machte der SVA weiterhin viel Druck und man ließ Ball und Gegner laufen. Mit seinen Saisontreffern Nummer sieben und acht drehte Patrick Enz das Spiel, was aufgrund der zahlreichen Chancen mehr als verdient war. Serifo Charre stellte in der 74. Minute den 3:1 Endstand her. So konnte das kleine Polster zum Relegationsplatz auf vier Punkte ausgebaut werden.

Am 10. Spieltag trifft man am kommenden Sonntag, 04.11., um 14:30 Uhr zu Hause auf den SV Bohlingen. 

SR: Tobias Radloff

Tore: (33.) 1:0 Garaj, (56.) 1:1 Enz, (69.) 1:2 Enz, (74.) 1:3 Charre

SV Allensbach
1 Winz, 4 Apelt, 5 Weber, 6 Beisel, 9 Charre (78. 21 Sommer), 10 Wedele (64. 7 Mauch), 12 Keller, 13 Waffler, 14 Köhne Markus, 16 Enz, 22 Lungo

Share