Es gibt solche Tage…

DJK Singen – SV Allensbach 5:0 (2:0)

…da will der Ball einfach nicht den Weg ins Tor finden. Aber der Reihe nach: Die Heimelf ging bereits in der 3. Minute nach einem Eckball in Führung, als der Ball vom Pfosten bei einem Singener Angreifer landete und dieser aus fünf Metern in den Winkel traf. Der SVA agierte in der ersten Hälfte insgesamt zu verhalten, versuchte aber immer wieder durch Ballstafetten sich über die Außenspieler Torchancen zu erarbeiten. Die DJK Singen blieb dabei stets durch Konter gefährlich. Mitte der ersten Hälfte zappelte der Ball dann im Netz der Heimmannschaft. Der Kopfballtreffer von Tobias Grägel wurde wegen einer vermeintlichen Abseitzstellung aber nicht anerkannt. Kurz vor der Pause erhöhte die DJK Singen auf 2:0.

Nach deutlichen Worten in der Halbzeitpause drückte der SVA sofort auf das Tempo und erspielte sich dadurch zahlreiche Torgelegenheiten. Patrick Enz scheiterte zweimal per Distanzschuß am Lattenkreutz. Der Anschlusstreffer wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen. Als man in der Schlußphase der Partie noch einmal alles nach vorne warf, führte ein Konter zum vorentscheidenden 3:0. In einem normal geführten Zweikampf gingen beide Spieler im Sechzehner zu Boden und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Torhüter Florian Winz ahnte die richtige Ecke, war mit der Hand am Ball, konnte den dritten Gegentreffer aber nicht verhindern.

Der SVA gab sich aber dennoch nicht auf und wurde in der Nachspielzeit noch zweimal ausgekontert. Sehr positiv zu erwähnen bleibt der Einsatz in der 2. Spielhälfte, worüber das deutlich Ergebnis hinwegtäuscht. An diese Leistung muss die junge Allensbacher Mannschaft in den kommenden Begegnungen anknüpfen.

Am nächsten Spieltag steht nun das Derby gegen den SV Markelfingen auf dem Programm. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung am Samstag, 13.10., um 16 Uhr. Das Spiel findet erneut auswärts statt.

SR: Sandro Pinna

Tore: (3.) 1:0 Alario, (39.) 2:0 Schrott, (86.) 3:0 Alario, (92.) 4:0 Formicola, (93.) 5:0 Schrott

SV Allensbach
1 Winz, 2 Grägel, 5 Weber, 6 Büche, 8 Gibey (64. 3 Dix), 10 Näcke (57. 4 Apelt), 12 Keller, 13 Waffler, 14 Sieber (54. 9 Charre), 16 Enz, 22 Thiemann

Share