Unentschieden im Gnadensee-Derby

SG Reichenau – SV Allensbach 3:3 (1:2)

Mit 3:3 endete nicht nur das baden-württembergische Derby zwischen dem SC Freiburg und dem VfB Stuttgart am Sonntag, sondern auch das Gnadensee-Derby der B-Jugend zwischen der SG Reichenau und dem SV Allensbach, das bereits am Freitag stattfand. Die für ein B-Jugend-Spiel eindrucksvolle Kulisse von etwa 70 Zuschauern verstärkte das Derby-Flair der Partie.
In diesem ersten Saisonspiel ging die vom neuen Trainerteam Christof Vollmer und Rainer Kramer trainierte Mannschaft der Jahrgänge 2002 und 2003 schnell mit 2:0 in Führung, tat dann aber zu wenig, um den Vorsprung weiter auszubauen. Folgerichtig kamen die Reichenauer besser auf und konnten bereits vor der Pause verkürzen und kurz nach der Pause ausgleichen. Danach wogte das Spiel hin und her, wobei beiden Mannschaften anzumerken war, dass die Sommerpause zu lang und die wenigen Trainingseinheiten noch lange nicht ausreichend waren, um einen wirklichen Spielfluss aufkommen zu lassen. Eine Viertelstunde vor Schluss gingen die Reichenauer durch einen wunderbaren Sonntagsschuss in den Winkel sogar in Führung, doch die Allensbacher gaben nicht auf und belohnten sich zwei Minuten vor Schluss mit dem Ausgleich nach einer Ecke. Und so ein Ausgleich kurz vor dem Ende, dazu in einem umkämpften Derby, fühlt sich doch gleich fast wie ein Sieg an…
Am kommenden Donnerstag steht um 18:30 die erste Pokalrunde gegen die SG Bodman-Ludwigshafen an, bevor am Samstag um 15 Uhr die SG Bohlingen 2 in Allensbach gastiert.

Es spielten: Jannis Kramer, Julius Frey, Umut Kamer, Florian Gehringer, Tim Störmann, Luca Schraivogel, Martin Schwarze, Sandro Losavio, Mihéal Hutchinson, Elias Vollmer, Lauris Humbert, Levi Bentas, Moritz Braun, Max Maier

Tore: Sandro Losavio, Lauris Humbert, Julius Frey

Share